Website Relaunch

Scienta Omicron

Für den Relaunch und das Redesign seiner Internetpräsenz setzte Scienta Omicron auf das Pimcore Knowhow von Intera. Im Fokus standen die zentrale, nutzerfreundliche und strukturierte Erfassung, Pflege und Darstellung der umfassenden Produktdaten. Die Übernahme der umfangreichen Bestandsdaten wurde durch maßgeschneiderte Importe automatisiert. 

Ein klares, responsives Design sorgt für eine übersichtliche Ausgabe der Produkte und Technologien allen Endgeräten. Dank der durchdachten Gliederung der Website findet der Nutzer schnell die für ihn relevanten Informationen. Neue Suchen wie der „Technology Finder“ für Produkte, Systeme und Technologien sowie der „Result Finder“ für Publikationen führen den User zielgerecht und schnell zu den gewünschten Ergebnissen. Zusätzliche Filter unterscheiden nach Produkten, Downloads, Fachartikeln und Referenzprojekten.

Pimcore als Power Tool für PIM, DAM und CMS

Für den Pimcore Gold Partner Intera und Scienta Omicron zeigte sich Pimcore als die perfekte Lösung. Daten erfassen und pflegen via PIM (Product Information Management), Assets verwalten dank DAM (Digital Asset Management) und das Anlegen und Ausgeben von Content und Daten mit mächtigen CMS Funktionen. Funktionen, welche Pimcore bereits Out oft the box bietet. Trotz des Funktionsumfangs bietet die Open Source Software einen leichten Einstieg für den Anwender. So konnte Scienta Omicron frühzeitig mit den Importen der Produktdaten und Pflege von Inhalten beginnen. 

Ergebnisse und Projektablauf überzeugen alle Beteiligten

Durch die Erfahrung aus zahlreichen Projekten garantiert Intera als Pimcore Gold Partner ein hohes Maß an Knowhow und Qualität. Stärken, welche sich bereits vor Beginn der Umsetzung in einer klaren Konzeptionierung und Beratungskompetenz wiederspiegelten. 

Ein organisierter Aufbau und der Blick auf Performanz und Usability garantieren von Anfang an eine hohe Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit. Ergebnisse, welche Scienta Omicron überzeugen und begeistern.

„The website project has been a real success and an we are very happy and grateful for the work you did for us!“

Charles Bara, Web Editor & Marketing Coordinator bei Scienta Omicron.

Über Scienta Omciron

Scienta Omicron ist ein führender Innovator in der Oberflächenwissenschaft und Nanotechnologie. In Technologiezentren in Uppsala, Schweden, und Taunusstein, Deutschland, entwickelt und produziert Scienta Omicron High-Tech-Instrumente, die von vier regionalen Zentren in den USA, China, Japan und Deutschland aus verkauft und gewartet werden, um Spitzenforscher weltweit zu unterstützen.

Scienta Omicron bietet Spitzenkompetenzen in der Elektronenspektroskopie, Rastersondenmikroskopie und Dünnschichtabscheidung, alles im Ultrahochvakuum (UHV). Scienta Omicron konzentriert sich auf den Wettlauf um neue, einzigartige Materialien und Lösungen in Bereichen wie intelligentere Batterien, Elektronik der nächsten Generation, Quantentechnologien, Solarenergie, intelligente Sensoren und fortschrittliche Materialien und treibt die Oberflächenwissenschaft in die Zukunft.

Kunden, die Produkte von Scienta Omicron kaufen, investieren in Nobelpreis-Technologien.

Auf einen Blick

  • Kunde: Scienta Omicron, Uppsala, Schweden

Kontakt

Gerne beraten wir Sie persönlich.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

+49 6181 945 44-00
info-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@intera.de