Hallo Pimcore 6

Pimcore 6 kommt mit neuer Benutzeroberfläche, Data-Hub mit GraphQL und Symfony 4.

Die erste und offensichtlichste Änderung bei Pimcore 6 ist das neue, schnellere Admin-Interface und die ein paar neue Bequemlichkeiten bei der Erstellung von Objekt-Formularen.

Aus Sicht von Entwicklern, die mit Pimcore SPAs entwickeln, ist die größte Neuerung aber die Integration des Data Hub, wodurch die Abfrage von Daten auf Objektbasis deutlich vereinfacht wird, da hierfür nun ein GaphQL-Service zur Verfügung steht. Damit entfällt das Schreiben von Controllern, die nur für die Datenabfrage gedacht sind, zu einem gewissen Teil.

Weitere Änderungen gibt es beim Object-Grid, der Tabellenansicht der Ordner. Das Bearbeiten von mehreren Objekten gleichzeitig wurde verbessert und neue Möglichkeiten wie Transformationen bei der Ausgabe der Tabelle. 

Die Content-Personalisierung für Website-Besucher wurde verbessert und funktioniert nun komplett serverseitig. Damit könenn Benutzersegmente speziell auf ihr Verhalten zugeschnittenen Content ausgeliefert werden.

Nicht integriert, aber verfügbar ist die Pimcore Academy: Eine Online-Lernplattform für Entwickler zum Thema Pimcore mit Videokursen, Codebeispielen und Prüfungen zur Entwicklung mit Pimcore, aber auch zu den Themen Datenmanagement und Experience Management.

Artikel zum Release bei Pimcore.